ausgeschlachtet

Tag der offenen Türen im Alten Schlachthof, Karlsruhe

13. Mai.'1811:00 - 18:00

Veranstalter

ausgeschlschtet e.V.

Alle Branchen

Informationen

Eintritt

frei

Anmeldung

nein

Extern

Ja

Vom preisgekrönten Cartoonisten zur Maßschneiderin mit höchstrichterlicher Kundschaft, von der ausgezeichneten Lichtkünstlerin bis zum Studio für Rhythmen aus aller Welt, von der Theatermalerin bis zu den Performancekünstlern, von der Software-Schmiede über die Punkrockbar bis zu den Ateliers von Industriedesignern, Modefotografen und Filmemachern - es könnte kaum vielfältiger und bunter zugehen, als hinter den Türen der zahlreichen Ateliers, Werkstätten, Büros und Produktionsräumen auf dem Kreativpark Alter Schlachthof. Eine ganze Menge neuer Nutzerinnen und Nutzer sind seit dem letzten Tag der offenen Türen 2016 auf das Gelände gezogen, ein reizvolles temporäres Parkgelände ist entstanden und die nächsten Neu- und Umbauten werden demnächst fertiggestellt. Der Alte Schlachthof lebt und entwickelt sich unaufhaltsam weiter: tagsüber weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit, abends als pulsierendes Veranstaltungszentrum mit mittlerweile reichhaltiger Gastronomie.

Der ehemalige Schlachthof im Karlsruher Osten verwandelt sich seit dem Jahr 2006 in ein Areal der Kultur und Kreativwirtschaft. Den aktuellen Stand zu besichtigen und ins Gespräch mit den Nutzern zu kommen, dazu dient ausgeschlachtet 2018, der Tag der offenen Türen im Alten Schlachthof, der am Sonntag, 13. Mai, von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt auf das Gelände lockt. Hier kann man sich von den Entwicklungen auch hinter den Kulissen ein Bild machen. Fast alle Nutzer des Geländes öffnen an diesem Tag ihre Pforte, freuen sich auf das Interesse der Besucher und haben sich vielfach noch besondere Attraktionen ausgedacht, die in einem ausführlichen Programmflyer zu finden sind. Als zusätzliches Bonbon für Fotofreundinnen und -freunde finden auf dem Gelände am ausgeschlachtet-Wochenende die ersten Fototage Karlsruhe F18 unter anderem mit Fachmesse, Outdoor-Ausstellung und einem kostenlosen Workshopangebot statt.

K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe:

Das K³-Büro ist eine Gemeinschaftseinrichtung des Kulturbüros des Kulturamtes und der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe und erster Ansprechpartner für die Kreativbranchen in Karlsruhe. Sie haben Lust, mehr über unsere Arbeit zu erfahren? Dann kommen Sie gern bei einem Kaffee des Coffee-Bikes mit uns ins Gespräch und schauen Sie der Illustratorin Aneta Radon zu, die zum Thema Kultur- und Kreativwirtschaft live zeichnen wird.

Alter Schlachthof 15, 76131 Karlsruhe

Mehr Infos unter http://k3-karlsruhe.de/