Schreibwettbewerb FutureBrain

Alle Branchen

Informationen

Preise und Prämien

Die besten Geschichten werden in einem E-Book im Heyne Verlag veröffentlicht. Diese Texte werden bei einer öffentlichen Lesung auf dem Wissenschaftsschiff MS Wissenschaft in Würzburg vorgestellt und noch dazu gibt es tolle Buch- und Sachpreise

Bewerbungsfrist

25.08.2019

Kontakt

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
Gustav-Meyer-Allee 25
Gebäude 13/5
13355 Berlin
Deutschland

Sie identifiziert Treffer auf Datingplattformen und verschafft euch für die perfekte Playlist. Sie sorgt bei komplizierten Operationen für millimetergenaue Präzision. Sie kann als künstliche Nase Gerüche analysieren. Sie lässt Schachweltmeister verzweifeln und Fahrzeuge eigenständig fahren. Sie kann vorhersagen, wie wahrscheinlich jemand erkrankt, welcher Song zum Hit wird oder wo ein Stau entsteht. Sie kann Menschen mit Behinderungen das Leben erleichtern und dafür sorgen, dass Ressourcen auf der Welt nachhaltiger eingesetzt und gerechter verteilt werden.

Künstliche Intelligenz ist längst Bestandteil unseres Alltags, viele nutzen sie täglich als intelligenten Assistenten auf dem Smartphone. Und obwohl sie ein Produkt menschlichen Erfindungsgeistes ist, sie uns nützt und hilft, nehmen wir sie oft als unbeherrschbare Bedrohung wahr. Filme, in denen künstliche Intelligenz eine Rolle spielt, sind meist Filme über den Kampf der Menschheit gegen ein allmächtiges System von gefühllosen Robotern und Maschinenwesen.

Das Wissenschaftsjahr will  von euch wissen, wie ihr Künstliche Intelligenz wahrnehmt, was sie in euren Augen von menschlicher unterscheidet, wie ihr sie nutzt, wie ihr euch künftige Versionen und Einsatzmöglichkeiten vorstellt, was sie in Zukunft können könnte, wie sie unser Leben erleichtern oder gefährden wird oder es jetzt schon tut. Wo kann sie jenseits von Automatisierungsprozessen noch eine Rolle spielen? In der Kunst? Der Forschung? Der Musik? Der Philosophie?

Packt eure Ideen in eine mitreißende Geschichte, die begeistert oder in Atem hält, zum Lachen, Staunen oder Nachdenken bringt. Malt nicht nur schwarz, sondern gebt auch Ideen Raum, in denen intelligente Systeme dem Menschen große Dienste erweisen. Und habt dabei immer die im Blick, die Künstliche Intelligenz ermöglichen, entwickeln und gestalten: die Menschen.