08. März 2015 / 17:30 Uhr

104 Jahre Internationaler Frauentag: Talk - Perspektiven über den Tellerrand

Informationen

Ort Tollhaus Karlsruhe
Eintritt -
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstalter

K³ Karlsruhe

Am 19. März 1911 feierten Frauen zum Ersten Mal in Karlsruhe (und anderswo) den Internationalen Frauentag. Im Mittelpunkt stand die Forderung nach dem Frauenwahlrecht. Zugleich ging es um das Engagement für den Frieden.

Wo stehen wir heute? Dieser Frage möchten wir in einem Talk nachgehen. 
Lassen Sie sich überraschen von den Perspektiven spannender Frauen aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft und der Kultur.

Vieles haben wir erreicht - das wollen wir feiern! 
Bis hierher – und weiter geht’s!
Gemeinsam werden wir noch mehr erreichen. 
Eingeladen sind alle interessierten Frauen und Männer!

Freuen Sie sich auf:

18.30 Uhr Begrüßung:
Annette Niesyto, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe
Astrid Stolz, Gleichstellungsbeauftragte Landratsamt Karlsruhe

Irene Reifenhäuser, Geschäftsführende Gesellschafterin einer Unternehmensberatung :
"Selbstbewusstsein, Unterschiedsbewusstsein und gutmütige Kampfbereitschaft: diese Qualitäten brauchen wir als Frauen und als langfristig erfolgreiche und gesunde Menschen."

Zita Küng, Juristin und Führungskräftecoach, Zürich:
"Als Frauen viel zu den Verhältnissen denken und immer wieder beherzt handeln."
"Selber denken macht schön."

Dr. Schoole Mostafawy, Kunsthistorikerin:
"Der Stand unserer Zivilisation wäre ohne den beständigen Austausch von Kulturen undenkbar!"

Angelika von Loeper, Verlegerin und 1. Vorsitzende des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg
"Flüchtlingsfrauen brauchen unsere Solidarität und Unterstützung erst recht."

Veronika Salzseiler, Grafikdesignerin:
"Seine Ziele fest im Auge zu behalten gibt Sicherheit und verleiht Selbstbewusstsein."

Moderation: Yps Knauber, Kulturpublizistin

ab 19.30 Uhr bis ca. 22 Uhr
Networking mit DJane

Einläuten und Ausklang begleitet durch Trommlerinnen
TAIKO, die japanische Trommel ist kraftvoll, packend und leidenschaftlich. YATOSA ist die Auftrittsgruppe der Taikoschulen TAIKO Zentrum Karlsruhe & HAGURUMA Daiko Pfalz.

Veranstaltende: Gemeinsame Veranstaltung von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt sowie des Landkreises Karlsruhe, dem IBZ - Internationales Begegnungszentrum Karlsruhe, der IHK – Industrie- und Handelskammer  und Handwerkskammer Karlsruhe, dem Kulturzentrum Tollhaus und dem K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe | Alter Schlachthof 35 | 76131 Karlsruhe

Bildquelle: Stadtarchiv Karlsruhe (Anzeige im "Volksfreund. Tageszeitung für das werktätige Volk Badens" vom 18. März 1911)

Hier geht's zum Flyer als PDF >>

Ein Veranstaltungsangebot von:

K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe

Das K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe ist erster Ansprechpartner für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Karlsruhe. Das K³ ist eine gemeinsame Einrichtung des Kulturbüros des Kulturamtes und der Wirtschaftsförderung Karlsruhe. Tätigkeitsschwerpunkte und Aufgabengebiete des K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüros Karlsruhe: - kostenfreie Beratungs- und Coachingangebote für die Kultur- und Kreativbranchen, insbesondere für Existenzgründungen
- Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops, Kongressen und Vorträgen
- Ansprechpartner für Unternehmen und Interessenten für das neue Kreativzentrum „Perfekt Futur“ auf dem Alten Schlachthof
- Aufbau und Pflege von Netzwerken
- Initiierung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten
- Präsentation und Vermarktung des Kreativstandorts Karlsruhe