11. – 27.April 2019 / 13:00 – 17:00 Uhr

Momenta-cottbus

Ausstellung Cottbus

Informationen

Ort Cottbus
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstalter

Horst Hinder

Die Gruppe momenta versteht sich als loser Zusammenschluss von Künstlern aus
Berlin und außerhalb, die gemeinsam temporäre Ausstellungen an außergewöhnlichen
Orten veranstalten. Der Autorenfotograf Friedhelm Denkeler mit der Serie „Die Kleine
Riesin und der Tiefseetaucher“ (2009), der Maler Aleksander Gudalo „Immersiver
Realismus“, Thomas Boenisch mit seinen gemalten, eigenwilligen Stadtlandschaften,
der abstrakte Maler Dieter Franke und Horst Hinder mit seinen „Fotografischen
Collagen aus Berlin“.

Öffnungszeiten Do–Sa 15–19 Uhr

Ein Veranstaltungsangebot von:

_dsc0006-1-3

Dieter Franke

Komplexität und Struktur des Gegenstandslosen – Erkundungen auf Leinwand und Glas Dieter Frankes Werke sind immer neue, komplex strukturierte Erkundungen der Fläche und des Raums auf Leinwand und Glas. Seine Bildideen verändern sich während des Umsetzungsprozesses in intuitiver Reaktion auf das Unerwartete, das Eigenleben von Malgrund und Farbmaterial. Gegenstand seiner Malerei ist das Gegenstandslose. Er sucht nicht das Abbild oder dessen Abstraktion, es gibt keinen verborgenen Code. Dieter Franke lotet auf seinem Weg der Bildfindung vielmehr Wechselbeziehungen aus – seine Werke navigieren zwischen Planung und Zufall, zwischen überlegter Aktion und intuitiver Reaktion. Sie spielen mit den Wirkungen der Fläche und der Tektonik des Raums, mit Monochromie und Farbe, mit transparenter Leuchtkraft und mattem Dunkel, mit der Inversion von Positiv und Negativ, mit Tiefenstruktur und Glätte des Materials. Seine Werke sind individuelle Reflexionen und Dokumentationen der Eigendynamik des Malprozesses. Zugleich eröffnen sie den Betrachtenden durch den Verzicht auf definierte Deutungen freie Denk- und Assoziationsräume von großer Prägnanz und Intensität.