Produkte und Services vom Kunden aus denken

15. Mai.'1910:00 - 18:00

Alle Branchen

Veranstaltungsort

K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
Alter Schlachthof 33
76131 Karlsruhe

Informationen

Eintritt

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen) ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende: 45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

ja

Anmeldefrist

8 Mai 2019

Extern

Ja

Der Fokus des Seminars liegt auf Produkten und Services, die die Kunden der Teilnehmenden tatsächlich brauchen. Es geht dabei um die Frage:

Wie „übersetzt“ man gute Ideen in Angebote, in die Kunden bereit sind, Geld und Aufmerksamkeit zu investieren?

Wir erarbeiten gemeinsam ein sinnvolles Vorgehen und brauchbare Werkzeuge für ein am Kunden orientiertes Portfolio.

Als Basis dient das von Harvard-Professor Clayton Christensen bekannt gemachte Konzept „Customer Jobs-to-be-done“. Es hilft dabei, Innovation wieder vom Kunden aus zu denken. Was braucht dieser tatsächlich? Wer sich mit dieser Frage auseinandersetzt, vermeidet Angebote, die niemand braucht.

 

Programm

Vom Ansatz „Customer Jobs-tobe-done“ und dessen Nutzen

• Die Herkunft des Ansatzes und funktionierende Beispiele

• Wichtigste Kundensegmente identifizieren und beschreiben

• Elemente des „Customer Value Canvas“ mit Beispielen

• Fallstudien: Wie kleine und große Organisationen erfolgreich mit dem Ansat arbeiten

• Fallbeispiele der Teilnehmer: Entwurf und Test

 

Referent: Dr. Reinhard Ematinger, zertifizierter Business-Model-Trainer und Dozent, Heidelberg

Anmeldung unter: https://www.mfg.de/veranstaltungen/