Kontakt

Stephanienstr. 4
76133 Karlsruhe
0162 9103477

www.astridhansenfoto.com

logo_astrid_hansen_aha

Fotografische Arbeit mit Menschen

Die jeweilige Persönlichkeit des Porträtierten sichtbar machen, eine Balance zwischen Moment und Inszenierung schaffen, zeichnet mich als Fotografin aus.

Aufmerksamkeit und Empathie sind der Schlüssel zu einzigartigen, lebendigen Ergebnissen.

Ihre Hochzeit, eine Dokumentation aus ganz besonderen Momenten, ich halte sie in Bildern für Sie fest.

Ihr Event | Kunstevent, Firmenfeier, Jubiläum, Kongress, aber auch Feier im privaten Bereich | begleite ich professionell mit aussagekräftigen Fotografien.  

 

 

F O T O W O R K S H O P S | GRUNDKURSE - AUFBAUKURSE

 

Künstlerische Landschaftsfotografie

Schon in frühen Jahren unternahm ich weite Reisen und lernte ganz unterschiedliche Kulturen und Kulturlandschaften kennen.

Damals fotografierte ich noch analog und es entstanden zahlreiche Diaserien.

Nach wie vor bin ich sehr gerne unterwegs, um mich immer wieder auf's Neue bezaubern zu lassen. Analog fotografiere ich nicht mehr, die digitale Fotografie ist längst aus den Kinderschuhen entwachsen.

Meine Arbeit als Fotokünstlerin fließt natürlich auch in die Landschaftsfotografie ein.

 

Weitere THEMEN: 

  • Makrofotografie
  • Porträtfotografie
  • Nachtfotografie
  • Fotografieren mit Blitzlicht

In meinen Fotoworkshops und Fotowanderungen zeige ich den Teilnehmer*innen, wie sie ihre eigene Fotosprache entwickeln können und gebe meine langjährigen Erfahrungen gerne weiter.

Alle Themen sind auch als EINZELCOACHING buchbar.

Projekte

  • KUNST(P(ARTIKEL - KUNST IM AUSNAHMEZUSTAND

    Ein Projekt von Astrid Hansen Fotografie
    Kunst(p)artikel - Kunst im Ausnahmezustand Installation am Künstlerinnenforum GEDOK Karlsruhe Medienkunst, Installation, Video
    mit
    Ina Annette Hünnekens, Astrid Hansen, Birgit Spahlinger, Sabine Schäfer und Sophia Hünnekens Ein Projekt des Fachbereichs Fotografie/Medienkunst Vernissage: Di, 11.08.2020, 20 Uhr Die Künstlerinnen sind anwesend. Ausstellungsort: GEDOK Künstlerinnenforum,
    Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.), 76131 Karlsruhe Schaufenster zur Markgrafenstraße und zur Fritz-Erler-Straße Ausstellungsdauer: Mi 12.08. – So 30.08.2020 Öffnungszeiten: Präsentation für den Öffentlichen Raum – täglich rund um die Uhr zu sehen! Die GEDOK zeigt sich im kulturellen Ausnahmezustand, d.h. vor allem: Abstand wahren. Der Galerieraum bleibt geschlossen und wird gewissermaßen nach außen gestülpt. Ein Camouflage-Sichtschutz mit Gucklöchern, sog. „Sehkammern“ verhindert die Sicht in die Galerie und erlaubt lediglich Blicke auf Innenraumprojektionen und Kunstvideos, die neugierig auf das künstlerische Potenzial machen. Die Rolle des üblichen Betrachters wird verändert: anstelle eines Ausstellungspublikums haben wir es nun mit einem Publikum von Flaneuren und Voyeuren zu tun. Damit verweisen wir nicht nur auf die veränderte Rolle des Betrachters und der Ausstellung, sondern auch auf den Gegenstand der Ausstellung. Pressefoto: Fotomontage mit der Schaufensterfassade des Künstlerinnnenforums der GEDOK Karlsruhe, Markgrafenstr. 14, Montage: Sophia Hünnekens, Foto: Anna Maria Letsch Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Karlsruhe. GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.), D-76131 Karlsruhe Haltestelle: Kronenplatz www.gedok-karlsruhe.de / gedok-karlsruhe@online.de Fon:++49(0)721/374137-Fax:++49(0)721/ 6256254
    Kunstpartikel Vorderseite
  • FOTOEXKURSION

    Ein Projekt von Astrid Hansen Fotografie
    FOTOEXKURSION   |   Naturschutzgebiet KA-Fritschlach Termin:  Samstag, 22. August 2020 Info und Anmeldungen:   Globetrotter - Filiale Karlsruhe  
    Naturschutzgebiet Karlsruhe- Fritschlach

Unsere Veranstaltungen