Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und Künstler

Kontakt

Am Künstlerhaus 47
76131 Karlsruhe
0721 373376

www.bbk-karlsruhe.de

Ansprech­partner

  1. Lisa Bergmann

    BBK Karlsruhe e. V.

    Am Künstlerhaus 47

    76131 Karlsruhe

    +49 721 373376

    info@bbk-karlruhe.de

     

     

  2. Camilla Bonath-Voelkel

    BBK Karlsruhe e. V.

    Am Künstlerhaus 47

    76131 Karlsruhe

    +49 721 373376

    info@bbk-karlsruhe.de

Logo des Bezirksverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler sowie des Künstlerhauses Karlsruhe

In der Stadt Karlsruhe nimmt das Künstlerhaus eine wichtige und alleinstehende Position ein. Es widmet sich mit aktuellen und kunstgeschichtlichen Ausstellungen und Veranstaltungen der städtischen und regionalen Kunst. Damit füllt es eine Lücke im städtischen Angebot.
Gleichzeitig ist es mit seiner Lage im „Dörfle“ auch Motor für die Strukturentwicklung der Gegend und belebt sie jährlich mit seinen Sommerfesten, der Teilnahme am Stadtteilfest und den Galerientagen.

Neben Ausstellungen, die sich auf formal-künstlerische Fragen konzentrieren, wird Themenausstellungen Raum geboten, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen auseinandersetzen. Wir bieten eine Anlaufstelle für interdisziplinäre Projekte in der Stadt und entwickeln Kooperationen mit Akteuren wie der HfG Karlsruhe, Die Anstoß, Colataxiokay, Jubez, Gedok, Kunstbüro, KIT, ZKM, Kinemathek und weiteren. 

Das Künstlerhaus ist ein lebendiger Ort des kulturellen Austauschs in der Stadt und im Dörfle und schließt die örtliche Szene an nationale Diskurse an. Es ist Multiplikator der Standortförderung und bindet Akteure der künstlerischen Szene jeder Generation stärker an die Stadt, in dem es ihnen Ausstellungsfläche, Raum für Austausch und Weiterbildung gibt.
 

Künstlerhaus Karlsruhe
  • Künstlerhaus Karlsruhe
  • Ausstellungsansicht Online_Offline 2019; Foto: Lisa Bergmann
  • Online_Offline 2019; Foto: Lisa Bergmann
  • Ausstellungsansicht Online_Offline 2019; Foto: Lisa Bergmann
  • Ausstellungsansicht Online_Offline 2019; Foto: Lisa Bergmann