BAFA Beratung unternehmerischen Know-hows jetzt auch für Freiberufler*innen

Ohne Eigenbeteiligung geförderte Beratung
BAFA Beratung für unternehmerischen Know-hows auch für Freiberufler

Seit 3. April gibt es eine neue Richtlinie bei den BAFA-Beratungen unternehmerischen Know-hows für Corona betroffene kleine und mittelständische Unternehmen und auch FÜR FREIBERUFLER*INNEN. 

Ab sofort können Sie einen Antrag für Beratungen stellen, der ohne Eigenanteil gefördert wird. 

Betroffene Freiberufler*innen stehen hierbei oftmals vor gravierenden Problemen, die sie nicht allein bewältigen können. Hilfestellungen und rat durch einen Berater können in diesen Situationen hilfreich sein. 

Wir, sind bei diesem BAFA Beratungsprogramm unternehmerischen akzeptierte Berater*innen und auf Freiberufler*innen und KMU- Beratung spezialisiert.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

www.netzwerk-gesellschaft.de, info@netzwerk-gesellschaft.de

 

Weitere Projekte dieses Profils

  • Erfolgreicher in die Zukunft mit Coaching

    „Erfolgreicher in die Zukunft mit Coaching“:
    Du willst das KCN kennen lernen?
    Abend-Workshop beim IFBau buchen.
    „Erfolgreicher in die Zukunft mit Coaching“
    In diesem Seminar erfährst du wie kollegiales Coaching funktioniert
    und du Lösungen für deine Themen und Fragen erhältst
    und nebenbei lernst du uns kennen. Danach hast du eine gute
    Basis um zu entscheiden ob ein Kollegiales Coaching Netzwerk
    das Richtige ist.
    Die Anmeldung zu diesem Seminar erfolgt ausschließlich
    beim ifbau. Veranstaltungsort in Karlsruhe,
    11. März 2020 | Karlsruhe, Architekturschaufenster | VA.-Nr. 206014
    jeweils 18–21.15 Uhr
    175 Euro | Kammermitglieder 135 Euro | 4 anerkannte Stunden
    Veranstalter: Institut Fortbildung Bau
    0711 248386-310 | info@ifbau.de
    Referenten: Felicitas Steck und Claus Roth
    Zur Buchung: www.ifbau.de > Seminar-Suche > VA-Nr.
    Kollegiales coaching Netzwerk für Kreative und Architekt*innen
  • 1. Kollegiales Coaching Netzwerk für Architekt*innen

    DAS Kollegiale Coaching Netzwerk für Architekten
    Herzlich willkommen beim KCN 2020,
    und wieder steht ihr als Inhaber von Architekturbüros im
    Mittelpunkt: eure Profession, eure Expertise, eure Fragen und
    euer Wunsch nach Austausch und Vernetzung! Ihr könnt mit
    Kollegen über die Digitalisierung, BIM und Changemanagement
    ebenso reden wie über die HOAI, Personal, Führung und
    Marketing.
    Alles kann, nichts muss: Wir als Coaches gestalten und moderieren
    die thematischen Netzwerktreffen. Neue Perspektiven
    gewinnen durch Austausch mit Gleichgesinnten und Experten,
    das hilft, um sich professionell für die Zukunft aufzustellen.
    Natürlich könnt ihr dabei die Chance zum Netzwerken nutzen. Konkret:
    Jedes Kollegiales Coaching Netzwerk (KCN) besteht aus acht
    bis zehn Inhabern von Architekturbüros und zwei Coaches.
    An vier ganztägigen Netzwerktagen, verteilt auf ein Jahr, hast
    du die Möglichkeit auf das Wissen von anderen Gleichgesinnten
    zuzugreifen.
    Die Coachs, die für lösungs- und ressourcenorientiertes
    Arbeiten sorgen, geben fachlichen Input zu aktuellen Themen
    wie Bürokultur, Personal, Führung, Organisation oder greifen
    aktuelle Themen auf.
    Feedback eines Teilnehmers: „(...) guter Austausch unter
    Kollegen mit professioneller Unterstützung durch Felicitas und
    Claus. Es werden gemeinsam Lösungen zu aktuellen Themen
    und Fragestellungen des Bürobetriebes erarbeitet; für mich als
    Inhaber eine Bereicherung.“ Jo, Freier Architekt, Konstanz Buchung Kollegiales Coaching Netzwerk
    (Je 4 Netzwerktage in Stuttgart oder Karlsruhe):
    4 Termine in Karlsruhe:
    28. April 2020 | Modul 1 Bürokultur + Praxisfälle
    14. Juli 2020 | Modul 2 Organisation/Struktur + Praxisfälle
    20. Oktober 2020 | Modul 3 Personal/Führung + Praxisfälle
    26. Januar 2021 | Modul 4 HOAI, BIM, Agiles Arbeiten + Praxisfälle
    1. Kollegiales Coaching Netzwerk jetzt auch in Karlsruhe

Neu eingestellte Projekte

  • Online Podcast Meetup Juli

    Ein Projekt von Dr. Klaus Reichert
    Das nächste Podcast Meetup organisieren wir wieder online. Wir greifen Eure Podcast(vorbereitungs)fortschritte auf. Weitere Themen legen wir am Anfang gemeinsam fest, bringt also Fragen mit. Der Zoomlink erscheint nach der Anmeldung über Meetup: https://www.meetup.com/de-DE/podcastmeetup/events/271769140/ Freue mich. Bleibt gesund.
    Klaus
    Podcast Meetup
  • Neue Episode im The2pt5 Innovatoren #Podcast

    Ein Projekt von Dr. Klaus Reichert
    Unser Gespräch ging über die Vermittlung einer nachhaltigen Innovationspraxis, über die Unterstützung von Innovationsprofis als Coach mit Vision, Daten und benutzerfreundlichen Methoden. Und über Lebensmittel als wichtigen Faktor für Innovationsteams. Weitere Informationen und ein Transkript auf der Episoden-Website.
    Tamara Carleton
  • HKS Colourmatch 30

    Ein Projekt von CLMNZ
    »HKS Colourmatch 30«
    HKS lässt den Weg zum Mond Revue passieren und wirft dabei einen Blick auf die leisen Helden des Apollo-Projekts. Fast jeder kennt die Namen der Astronauten die sich mit ihren Fußabdrücken auf dem Mond verewigt haben oder Wernher von Braun, dem Chefentwickler der Mondrakete. Nur wenige kennen hingegen Margaret Hamilton, die dem Steuerungscomputer der Landefähre die Intelligenz verlieh, die die Mission vor dem Abbruch bewahrte, oder JoAnn Morgan die sich als einzige Frau in der Kommandozentrale im Kennedy Space Center behauptete und dafür sorgte, dass sowjetische Störsender die Mondrakete nicht sabotierten, und fast niemand kennt Marta Kranz, die ihrem Mann, Gene Kranz, dem Flight Director im Lyndon B. Johnson Space Center in Houston, die legendären weißen Westen geschneidert hat.

    Schriften im Einsatz:
    »Helvetica Now«
    von Charles Nix, Monotype Design Studio und Jan Hendrik Weber
    Ursprünglich gestaltet von Max Miedinger im Jahr 1957
    www.monotype.com
    Erscheinungsdatum: Dezember 2019
    Auflage: 4000   kostenfrei bestellbar unter: hks-farben.de
    HKS_CM30_01_P2110772_Titel_weiß_2000
  • Upper East Side - Karlruhe

    Ein Projekt von Dieter Franke
    Eine Bilddokumentation über den neuen Stadtteil Südstadt-Ost. Die Bildreihe über den kälteten Stadtteil in Karlsruhe mit seiner Hochglanz-Architektur und gleichförmigen Wohneinheiten steht am Anfang. Tote Plätze, leblose Straßen reihen sich aneinander. Von der Arbeit zur Wohneinheit zum Supermarkt und wieder zurück. Ein ziemlich lebloses Schauspiel. Angedacht ist wie bei den Schrebergärten eine Ausstellung, sowie ein Buch. Näheres zu einem späteren Zeitpunkt.    
    01_DSC_7665_IN