Capture the Pyramide

ctp_pxng_li_2

„Capture the Pyramide“ ist das weltweit erste Megapixel Multiplayer Fassaden-Mapping Game von PXNG.LI, das während der Schlosslichtspiele in Karlsruhe anlässlich des 300. Stadtgeburtstages vom 01.08 bis 30.09.2015 am Karlsruher Schloss gezeigt wurde. Das künstlerisch technische Konzept von „Capture the Pyramide“ ist darauf ausgelegt, Architekturmapping und interaktives Multiplayerspiel miteinander zu verbinden. Zehn aktive Spieler können pro Runde am Spiel teilnehmen. Anhand eines 3D-Laserscans des Schlosses, wurde die Levelgestaltung an die Fassade angepasst. Als Gamecontroller dienten Smartphones, welche, mittels einer extra dafür angefertigten Spiele-App, jedem Besucher das Mitspielen ermöglichte. Fünf gegen fünf Spielerinnen kämpfen darum als erste Mannschaft die ‚Pyramide‘ in der Mitte des Schlosses zu erobern. Die Kreativagentur PXNG.LI GmbH aus Karlsruhe gewinnt mit dem Game „Capture the Pyramide“ die Auszeichnung „Iconic Awards 2016 - Winner“ und wird vom Rat für Formgebung für den „German Design Award 2017“ nominiert. Das weltweit erste Megapixel Multiplayer Fassaden-Mapping Game wurde während der Karlsruher Schlosslichtspiele, die im Rahmen des Stadtgeburtstages KA300 vom 01.08. - 30.09.2015 stattfanden, gezeigt. Die Schlosslichtspiele verzeichneten sowohl in der Bevölkerung als auch bei Touristen aus aller Welt, einen großen Zuspruch. Das Medienecho war überregional von enormem Erfolg gekrönt.

Weitere Projekte dieses Profils

Neu eingestellte Projekte

  • Garagenaufstockungen Karlsruhe-Rintheim

    Ein Projekt von Falk Schneemann Architektur
    Für die VOLKSWOHNUNG GmbH wurden an drei Standorten die Aufstockungen von bestehenden Garagenanlagen in Nachkriegssiedlungen untersucht. So können 28 Wohneinheiten mit ein oder zwei Zimmern entstehen. Die Aufstockungen werden in Holztafelweise realisiert, so dass sie ausreichend leicht sind, um von den bestehenden Garagen getragen zu werden. Durch Größe und Schnitt eignen sich die Wohnungen besonders für Studierende, Singles und Alleinerziehende und bedienen damit ein am Universitätsstandort Karlsruhe besonders nachgefragtes Marktsegment. Sie dienen der Aufwertung und Durchmischung der Nachkriegssiedlungen und ermöglichen es den baurechtlichen Rahmen der Grundstücke (GRZ, GFZ) punktgenau auszunutzen. Realisiert werden derzeit 12 Wohneinheiten auf drei Garagenanlagen. Das Projekt ist eines von drei Leuchtturmprojekten der Wohnraumallianz Baden-Württemberg und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau mit 700.000 € gefördert. Das Projekt wird versetzbar sein um das Konzept auch an Standorten anwenden zu können, die nur temporär zur Verfügung stehen. Die Bauten werden als sortenreine Konstruktionen ausgeführt, damit alle Materialien oder Bauteile am Ende des Lebenszyklus problemlos einer Wiederverwendung oder Wiederverwertung zugeführt werden können.
    37_Rinth_Persp_O_web
  • Wissenschaftsfestival EFFEKTE, 12. – 20. Juni 2021

    Im Juni ist es wieder soweit: Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE vermittelt auf unterhaltsame Art und Weise faszinierende und einmalige Einblicke in die Karlsruher Wissenschaftslandschaft. Vom 12. bis 20. Juni 2021 findet das Wissenschaftsfestival EFFEKTE bereits zum 5. Mal statt. Normalerweise verwandelt sich die Fächerstadt dann in ein riesiges Mitmach- und Erlebnislabor. Pandemie-bedingt muss aber auch das Wissenschaftsfestival EFFEKTE in diesem Jahr sein Konzept anpassen.   Unter dem Motto „Wissenschaft in der Stadt" macht das Wissenschaftsfestival EFFEKTE neue Entwicklungen in Forschung und Wissenschaft für Besucherinnen und Besucher auf einzigartige Art und Weise erfahrbar. An zentralen Plätzen in der Karlsruher Innenstadt sind kleinere, hybride Veranstaltungen geplant. Außerdem sind ein Science-Truck, der verschiedene Plätze der Innenstadt anfährt, und eine mobile LED-Wand angedacht, auf der die Veranstaltungen zusätzlich gestreamt werden.   Ergänzt wird das Programm mit digitalen Veranstaltungen, wie z.B. dem virtuellen Campustag der Hochschule Karlsruhe, dem Studieninformationstag der Pädagogischen Hochschule oder der letzten Ausgabe der aktuellen EFFEKTE-Reihe. Weitere Informationen sind auf www.effekte-karlsruhe.de zu finden.      
    Plakatmotiv EFFEKTE-Festival
  • Neugründen für erfahrene Unternehmer

    Ein Projekt von Dr. Klaus Reichert
    Der #Neustart #Canvas, entwickelt im Rahmen der Transformationskonferenz #Heilbronn, ist ein pragmatisches Arbeitsmittel für Unternehmerinnen und Unternehmer, die einen Neuanfang starten und ein Unternehmen neu gründen wollen. Selbstständig können die zentralen Fragen zu einem Neuanfang geklärt und bessere Entscheidungen getroffen werden. Das neue Canvas Poster ist eine Art geführtes Interview und kann sowohl digital als auch ausgedruckt benutzt werden. Es ist eine unkomplizierte Ergänzung zum Business Coaching auf Basis der beliebten Vorgehensweise, die sich im #Startup Umfeld bereits weit verbreitet hat. Ergänzend kann ein Coaching online hinzugebucht werden. Der "Neustart Canvas" ist unter www.klausreichert.de/neustart verfügbar. Besteller bis zum 28.2.21 erhalten mit dem Coupon Code „neustart21“ einen Startvorteil von 10%.
    210202_Neustart-Canvas-Office_Q
  • Vorstellung

    Kurze Vorstellung durch Fotografie  
    Screenshot_20200109_022316_com.gurushots.app_