Interdisziplinären Fördertopf Kunst, Wissenschaft und Technologie

Kunstmarkt

Informationen

Preise und Prämien

Die maximale Förderhöhe pro Projekt beträgt 5.000 €.

Bewerbungsfrist

31.10.2019

Kontakt

Stadt Karlsruhe, Kulturamt – Kulturbüro
Karl-Friedrich-Straße 14-18
76124 Karlsruhe
Deutschland

Name

Mathias Reich

E-Mail

Telefon

0721 133-4050

Förderung von Projekten an der Schnitt­stelle von Kunst, Wissen­schaft und Techno­lo­gie

Kultur- und Medien­schaf­fende, die an der Schnitt­stelle von Kunst, Wissen­schaft und Techno­lo­gie arbeiten, können sich 2019 um eine finan­zi­elle Förderung ihrer Projekte aus diesem Bereich ­beim Kulturbüro Karlsruhe bewerben.

Auch Studie­rende mit entspre­chen­den Projek­ti­deen sind ab dem 5. Studien­se­mes­ter zur Teilnahme an der Projek­taus­schrei­bung ein­ge­la­den. Inter­dis­zi­pli­näre Partner­pro­jekte, gegebe­nen­falls in Ko­ope­ra­tion mit einer Insti­tu­tion, sind ebenso willkommen.

Ausge­schlos­sen sind Arbeiten, die in einem schuli­schen ­be­zie­hungs­weise im Rahmen der Hochschul­aus­bil­dung erbracht wer­den (zum Beispiel Semester- oder Abschluss­ar­bei­ten) sowie ­schon reali­sierte Projekte.

Die maximale Förderhöhe pro Projekt beträgt 5.000 €, über die Pro­jek­t­aus­wahl entschei­det eine Fachjury.

Mit dieser Förderung unter­streicht die Stadt Karlsruhe erneut die Bedeutung und die Chance, die im kreativ-künst­le­ri­schen ­so­wie auf neuen Techno­lo­gien basie­ren­dem Arbeiten liegt. Der För­der­topf versteht sich zudem als eine Maßnahme zur Umset­zung ­des Karlsruher Kultur­kon­zep­tes.