Willkommen beim K³-Portal!

Hier findet Ihr News und Informationen rund ums Thema Kultur- und Kreativwirtschaft und könnt Euch als Kreativschaffende ein Profil anlegen, um leichter gefunden zu werden.

Wir beraten Kultur- und Kreativschaffende aus Karlsruhe und unterstützen bei Fragestellungen rund um Gründungen und Weiterentwicklung von Geschäftsideen.

Highlights

News
Symbolbild Roboter und KI, Bild: Canva
27.07.2021

36 Projekte bei Innovationswettbewerb „KI für KMU“ gefördert

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs „KI für KMU“ fördert das Wirtschaftsministerium 36 innovative Projekte, zwei davon aus Karlsruhe, zur Künstlichen Intelligenz mit 7,5 Millionen Euro. Ziel ist es, die Wertschöpfung und Anwendung Künstlicher Intelligenz im Mittelstand branchenübergreifend zu unterstützen. Die Maßnahme ist Teil des „Aktionsprogramms KI für den Mittelstand“ der Landesregierung. In diesem Jahr lag der Fokus darauf, die Innovationskraft und -geschwindigkeit insbesondere bei kleinen Unternehmen zu stärken. Durch die ausgewählten Vorhaben können unter anderem 26 Start-ups mit einer Förderung von insgesamt 5,1 Millionen Euro bei der Entwicklung ihrer KI-Produkte und Dienstleistungen unterstützt werden. Ausgewählt wurde in Karlsruhe zum einen die plusmeta GmbH mit dem KI-Vorhaben „DEEEP – Deep-Learning-Erweiterung für die Erkennung und Extraktion von Produktwissen“. Sie planen die Erweiterung der webbasierten Software „plusmeta“, die mithilfe von KI-Methoden Inhalte technischer Dokumentation analysiert und maschinenlesbar bereitstellt. Die PATEV Associates GmbH & Co. KG aus Karlsruhe hat zusammen mit der Codefy GmbH aus Heidelberg das Projekt „KI4IT“, ein KI-basiertes Text-Analyse-Tool zur technologischen Standortbestimmung und zur strategischen Innovationsplanung von Unternehmen, eingereicht und erhält nun ebenfalls eine Förderung des Landes. Bei den geförderten Projekten sind unterschiedliche KI-Themenfelder abgedeckt, etwa optimiertes Ressourcenmanagement, intelligente Automatisierung, Datenanalyse bis hin zu Robotik. Die zu entwickelnden Produkte und Dienstleistungen können wiederum in den unterschiedlichsten Branchen Anwendung finden. So werden die Vorhaben neben der Zukunft der Industrie auch die Abwicklung eines privaten Schuhkaufs, der Freizeitgestaltung oder die Wartung von Solaranlagen erweitern. Die Pressemeldung des Landes findet Ihr hier >> Die Übersicht der geförderten Projekte findet Ihr hier >>
Wettbewerb
5. Open Call 2021, Hier lernen wir!
15.10.2021

OPEN CALL 2021: Ideenkonkurrenz für junge Architektur – mit Ausstellung

Ziel des Open Calls ist die Nachwuchsförderung. Im Mai 2016 hat das Architekturschaufenster e.V. zusammen mit dem K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe und der Architektenkammer, Kammerbezirk Karlsruhe, mit Hier sind wir! eine Tagung für junge Architekt*innen veranstaltet und gleichzeitig im Rahmen eines Open Calls jungen Architekt*innen und Architekturbüros eine Plattform geboten, sich und ihre Arbeit im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorzustellen (Hier sind wir!). 2017 wurde dieses Format mit einer konkreten Frage weitergeführt: Wie wollen wir in Zukunft in dieser Stadt leben? – Hier wohnen wir! . 2019 war die gestellte Entwurfsaufgabe: Wie arbeiten wir? Wie könnte ein Co-Working Space gestaltet sein, in dem moderne Arbeitsweisen aktiv sein können? In der vierten Runde des Open Calls 2020 wurde an der visionären Aufgabe gearbeitet: Wie reisen wir vom Fernbusbahnhof der Zukunft? Hier reisen wir! Dieses Jahr 2021 soll die aktuell hochrelevante Frage beantwortet werden: Wie können wir ein zukunftsfähiges Lernen für die Kleinsten gestalten? – mit dem 5. Open Call Hier lernen wir! Situation In der Weststadt Karlsruhes besteht aktuell ein sehr hoher Bedarf an Plätzen in Kindertagesstätten. Es stehen dort und in den umliegenden Stadtteilen kaum geeignete städtische Grundstücke bzw. Liegenschaften für neue Einrichtungen zur Verfügung. Zudem besteht in Karlsruhe schon seit längerem ein akuter Bedarf an kostengünstigem Wohnraum. Auf dem Areal der ehemaligen Dragonerkaserne in der Kaiserallee gibt es unzureichend ausgenutzte Flächen, die einen Neubau der beide Nutzungen vereint, ermöglichen würden. Im Rahmen einer Quartiersentwicklung wurde das ganze Areal nördlich der Kaiserstraße, zwischen der Blücherstraße im Westen und der Paul-Ehrlich-Straße im Osten untersucht. Es gibt einen gültigen Bebauungsplan (s. Anlage), in dem die Absicht erkennbar ist, mit einer Randbebauung den Block an der Ostseite zu schließen. Im Rahmen der Ideenfindung könnte aber auch davon abgewichen werden. Die Ergebnisse des Ideenentwurfs können als Grundlage einer stadtinternen Diskussion dienen. Das Kasernengebäude im Osten des Areals wird im Moment in städtischer Regie für das Badische Konservatorium umgebaut und erweitert. Der Bereich nördlich davon – auf dem Flurstück 5421 - soll nachverdichtet werden und steht im Fokus des Ideenwettbewerbs des 5. ASF Open Calls. Aufgabe Entwickelt werden soll eine Idee, wie der östliche Teil des Quartiers städtebaulich weiterentwickelt werden kann und in welcher Form eine achtgruppige Kindertagesstätte (ggfs. kombiniert mit bezahlbarem Wohnraum) erstellt werden kann. Grundsätzlich ist es denkbar, die Kindertagesstätte als eigenständiges Gebäude oder in Kombination mit Wohnnutzung zu errichten, wobei ein qualitätvoller Bezug der Kindertagesstätte zu den Außenspielflächen zu beachten ist. Entstehen soll ein lebendiger, integrativer, durchmischter Stadtbaustein, der die aktuell relevanten Fragen beantwortet, wie wir dem Klimawandel und den vom Menschen verursachten sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten mit innovativen, zukunftsweisenden Projekten sowie neuen Planungsprozessen begegnen können. Willkommen sind Ideen, wie die Dynamiken regionaler Kreislaufwirtschaft genutzt werden können, beispielsweise hinsichtlich Baustoffen und Energieträgern. Der Stadtraum im Dragonerareal soll sich hin zu einem integrativen, ökologischen Stadtraum entwickeln, der eine lebendige Stadtgesellschaft fördert mit gemeinsamem Leben und Lernen. Die Darstellung soll im Maßstab 1:500 erfolgen. Ein Übersichtsplan in einem größeren Maßstab kann ergänzt werden. Ausschnitte in größeren und kleineren Maßstäben sind zulässig; Skizzen, Piktogramme sowie räumliche Darstellungen sind erlaubt. Die Teilnahme beim Open Call Unterlagen:
Es werden folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt: Katasterplan als .dwg-Datei Standardraumprogramm Kindertagesstätten Leitfaden Kindertagesstätten Ausschnitt Luftbild, Bebauungsplan, Lageplan, Eigentümerkarte als pdf-Datei 3D-Modell als Sketchup-Datei Grundrisse Konservatorium Skizze Außenanlagen Konservatorium Teilnahme:
Teilnehmen können junge Architekt*innen (Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung) bis 45 Jahre und junge Büros und Studios (bis 5 Jahre), ein Kammereintrag oder Mitgliedschaft in der Kammer als AiP/SiP ist nachzuweisen. Eingereicht werden kann ein frei gestaltetes Plakat DinA 0, hochkant.
Termine: Anmeldung per Mail an info@architekturschaufenster.de zum Erhalt der Unterlagen (bis 27. August 2021) Auftaktveranstaltung vor Ort mit HGW (06. August 2021, 16:00 Uhr, Paul-Ehrlich-Straße 9, 76133 Karlsruhe) Rückfragen per Mail an info@architekturschaufenster.de (bis 20. August 2021, 16:00 Uhr) Rückfragenbeantwortung (bis 27. August 2021) Abgabe (15. Oktober 2021, 16:00 Uhr im Architekturschaufenster) Jury (22. Oktober 2021, 16:00 Uhr) Preise: 1.500 € Jury:
Vorstand ASF, Preisträger des letzten Open Calls, Prof. Anne Sick (Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft , Stadt Karlsruhe), Frank Rieß (Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft , Stadt Karlsruhe), Dirk Metzger (K3, Wirtschaftsförderung Karlsruhe)   Alle Unterlagen findet Ihr hier >>

Kultur- und Kreativschaffende in Karlsruhe

  • Marktwertstatt - Digitales Marketing by Sven Foligowski

    Hallo, mein Name ist Sven Foligowski. Mit der Marktwertstatt unterstütze ich nebenberuflich lokale und regionale Selbstständige, Unternehmen und Verbände bei den Herausforderungen im digitalen Marketing. Der Fokus liegt hier auf dem Einstieg in das erfolgreiche Online Marketing. Meine Kernthemen hierbei sind Ausarbeitung einer geeigneten Digital-Strategie, die Webseiten-Erstellung und -Pflege mit Wordpress und WooCommerce, Suchmaschinenoptimieurng (SEO) und der Social Media-Einstieg. Mein Service reicht dabei von der einmaligen Beratung, über Workshops (digital und vor Ort) und bei Bedarf auch die fortlaufende Unterstützung der Marketing-Aktivitäten.
    Marktwertstatt - Digitales Marketing by Sven Foligowski
  • Websites & Graphix

    Webdesign & App-Design, TYPO3, Entwicklung Partner für Unternehmen, Organisationen, Kanzleien, Schulen, Agenturen, Praxen, Startups... Mit Leidenschaft konzipiere ich individuelle und kreative Webseiten und setze diese technisch mit dem CMS TYPO3 um. Meine Kernkompetenzen liegen in der Gestaltung (UI/UX Design) und Entwicklung von benutzerorientierten, erweiterbaren und barrierefreien Webseiten. Ein Fokus meiner Arbeit liegt auf den Aspekten Responsive Webdesign, Klimafreundlichkeit und Onpage Optimierung für Suchmaschinen. Neben klassischen TYPO3 Webprojekten biete ich gemeinsam mit zuverlässigen Partnern auch UX/UI Design sowie Programmierung von Applikationen (Apps) an.
    Logo Martin Farkas
  • Tobias Vasen - Text & Kreativkonzept

    Ich mache Sie sichtbarer: Als freier Marketing- und PR-Texter sorge ich dafür, dass nicht nur Ihre Produkte oder Dienstleistungen bei Ihrer Zielgruppe besser ankommen, sondern auch Sie als Unternehmen. Mit maßgeschneiderten Texten, die überzeugen und Ihre Sichtbarkeit erhöhen. Für die Akquise, die Bestandskundenpflege und das Employer Branding. Für Websites, Newsletter, Pressemitteilungen, Blogs, Broschüren, Flyer und vieles mehr.
    Tobias Vasen - Text & Kreativkonzept - Karlsruhe
  • Slanted Publishers UG

    Slanted Publishers ist ein unabhängiger Verlag und Medienhaus, welches 2014 von Lars Harmsen und Julia Kahl gegründet wurde und international tätig ist. Wir veröffentlichen das vielfach ausgezeichnete Printmagazin Slanted, welches zweimal jährlich den Fokus auf internationales Design- und Kulturschaffen legt. Der Schwerpunkt unseres Verlagsprogramms liegt auf zeitgenössischem Design und Kultur, insbesondere Grafikdesign, Typografie, Illustration und Fotografie, wobei eng mit Redakteuren und Autoren zusammengearbeitet wird, um herausragende Publikationen mit sinnvollem Inhalt und hoher Qualität zu produzieren. Diese Publikationen finden Sie international im Handel, in Museumsshops und an Flug- und Bahnhöfen, aber auch im eigenen Onlineshop, der als Marktplatz auch weiteren außergewöhnlichen Produkten von Designtalenten und Produzenten aus aller Welt eine Plattform bietet. Auf der Onlineplattform www.slanted.de mit über 100.000 Benutzern monatlich sowie den sozialen Medien werden seit 17 Jahren täglich News und Veranstaltungen aus der internationalen Designszene veröffentlicht und inspirierende Portfolios aus aller Welt einer stetig wachsenden Leserschaft präsentiert. Aufgrund seiner spezifischen Ausrichtung und großen Reichweite zählt Slanted heute zu den einflussreichsten Designportalen weltweit. Slanted Publishers hat sich international zu einer vielfach ausgezeichneten Marke im Bereich Design entwickelt. Die Publikationen sind lebhaft und inspirierend – die Philosophie unseres Verlages weltoffen, tolerant und neugierig.
    Slanted_600px
  • Creapolis Computergrafik und Design GmbH

    Spektakuläre Welten erschaffen im 3dimensionalen Raum ist unsere Stärke. Animiert oder als Bild, interaktiv oder immersiv - wir helfen unseren Kunden Ihre Produkte besser zu inszenieren.
    Wir bieten beeindruckende Animationen, immersive Virtuelle Räume, praxisnahe 3D-Apps, begreifbare Visualisierungen, realistische 3D-Photoshootings und die Beratung die es für ein besonderes Medium braucht. Charakteranimationen, illustrative Animationen und Virtual Reality sind einige unserer herausragenden Stärken.
    Wir sind überzeugt, dass unser hoher Qualitätsanspruch und eine freundschaftliche Zusammenarbeit aller Beteiligten die besten Ergebnisse erzielt. Unser professionelles Kernteam bildet sich ständig weiter und wird bei Bedarf durch externe Spezialisten ergänzt. Wir betreuen große und kleine Projekte mit der gleichen Begeisterung und auf dem jeweils aktuellsten Stand der Technik und können flexibel und schnell auf neue Aufgaben reagieren.
    So haben wir uns seit 1991 für immer bessere Ergebnisse konsequent weiterentwickelt. Dazu gehören auch unsere großzügigen Räume in der Durmersheimer Straße in Karlsruhe. Hier haben wir den kreativen Freiraum für unsere weitere Entfaltung.
    Creapolis
  • Daniel Bollinger Fotografie

    Als Businessfotograf unterstütze ich KMU und Selbstständige durch hochwertige Unternehmensfotografie darin, bei ihren Kunden Emotionen zu wecken.
    Logo Daniel Bollinger Fotografie
mehr Profile