Willkommen beim K³-Portal!

Hier finden Sie News und Informationen rund ums Thema Kultur- und Kreativwirtschaft und können sich als Kreativschaffender ein Profil anlegen, um leichter gefunden zu werden.

Wir beraten Kultur- und Kreativschaffende aus Karlsruhe und unterstützen bei Fragestellungen rund um Gründungen und Weiterentwicklung von Geschäftsideen.

Highlights

News
Hier reisen wir, Bild: Architekturschaufenster Karlsruhe e.V.
24.03.2021

OPEN CALL 2020: Hier reisen wir!

In der vierten Runde des Open Calls stellte das K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe gemeinsam mit dem Architekturschaufenster e.V. und der Architektenkammer, Kammerbezirk Karlsruhe, eine visionäre Entwurfsaufgabe an junge Architekt*innen und Architekturbüros, aber auch Landschaftsarchitekt*innen sowie Stadtplaner*innen in und um Karlsruhe: Für das Areal „hinter“ dem Karlsruher Hauptbahnhof, auf der Südseite des Geländes sollte die Vision eines besonderen Fernbusbahnhof der Zukunft entwickelt werden. Nun stehen die Gewinner*innen fest, die sich mit den Fragen: Was bedeutet Ankommen, Umsteigen und Abfahren mit einem Fernbus für den konkreten Ort? Welche Bedürfnisse haben Reisende? Wer reist von hier, wohin? Was lässt die Fahrt mit dem Fernbus besonders werden? Wie reisen wir? auseinandergesetzt haben. Die Jury – bestehend aus Flo Bengert, Lukas Bessai und Marcel Schaf (Preisträger des 3. Open Calls), Georg Gerardi (Stadtplanungsamt Karlsruhe), Dirk Metzger (K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro, Wirtschaftsförderung Karlsruhe) und dem Vorstand des Architekturschaufensters, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Jan Dieterle (Hochschule Geisenheim) – hat anonym die Entwürfe gekürt, die mit einem Preisgeld von 750 € ausgezeichnet werden:                                                      Gewonnen haben: Claudia Deppe, Marc Lüling (Karlsruhe) und RAUMGESCHICHTEN e.V. (Kalieb Johanes, Markus Kaltenbach, Ingrid Lenz, Anna Noack, Jonas Wachinger, Christoph Zacher, Elena Cuntz). Die Gewinnerentwürfe werden mit einer begleitendenden Ausstellung im Architekturschaufenster gezeigt. Diese ist je nach den aktuell geltenden Coronabestimmungen geöffnet. Alle Infos zu Öffnungszeiten findet Ihr hier >> Alle Einreichungen und Kurz-Viten der Teilnehmer*innen findet Ihr hier >>
Online-Dialog
Creatables Webkonferenz, Bild: MFG Baden-Württemberg
28.04.2021 | 16:00 Uhr

creatables

Die Arbeitswelt verändert sich seit einigen Jahren rasant durch die anhaltende Digitalisierung, aber auch aufgrund der Demografie und neuer Arbeitsmodelle. Zunehmend setzt sich die Erkenntnis durch, dass ein rein technischer Ansatz bei Neuerungen am Arbeitsplatz nicht notwendig zu mehr Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeitenden führt. So wie bei Produkten der/die Nutzer*in mit seinen Bedürfnissen immer mehr in den Fokus gelangt, so geht es auch in der Arbeitswelt mehr und mehr darum, mit und für die Mitarbeitenden Arbeitsumgebungen zu schaffen, die menschenzentriert Wohlbefinden am Arbeitsplatz erzeugen. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit, die Transparenz von Prozessen, eine klare Bedienbarkeit von Tools, Werkzeugen und Programmen, Team-Diversität und -Wertschätzung, kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten und Kreativität – das sind beispielhafte Erfolgsfaktoren für das effiziente, anpassungsfähige und zugleich menschenwürdige – und somit “gute” – Arbeiten im Unternehmen. Speziell durch die Corona-Pandemie sind mit diesen Erfolgsfaktoren verknüpfte Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen wie „Gesundheit und Wohlergehen“ stark in den Fokus gerückt. Wie können Mitarbeiter*innen im Home Office motiviert werden? Wie wird  die Zusammenarbeit und auch Führung im Unternehmen neu organisiert? Wie geht Kreativität durch das Remote-Arbeiten nicht verloren? Hier setzt die creatables-Initiative mit „WORKING WELL“ an, einem Format, das gemeinsam von der MFG Baden-Württemberg, diconium, Dienstleister für den gesamten Prozess der digitalen Transformation mit Hauptsitz in Stuttgart; und Bechtle, dem im baden-württembergischen Neckarsulm ansässigen, in ganz Europa agierenden Systemhaus, entwickelt wurde. Es geht den Partnern um nachhaltige, effiziente und zugleich kreative Methoden und Werkzeuge für das neue Arbeiten während und nach der Pandemie. Die creatables-Onlineveranstaltung WORKING WELL möchte Unternehmen und Mitarbeitenden für die Zeit während und nach der Pandemie Impulse geben, wie Arbeitsumgebungen neu gestaltet werden können. Wie können Mitarbeitende für die anstehenden Veränderungen motiviert und mitgenommen werden und wie erwerben sie die nötigen neuen Skills; wie befördern wir mit digitalen Mitteln Gesundheit und Wohlbefinden? Prof. Dr. Steffen P. Walz, diconium zeigt hierzu Lösungen aus der eigenen Kundenarbeit. Benjamin Morgenstern, Bechtle wiederum gibt Einblicke in seine Ansätze, wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit nicht nur am Arbeitsplatz kooperativ gedacht und umgesetzt werden kann. Wichtig dabei ist, aus einer Machbarkeitssicht („Mit IT geht Alles“) einen Einblick in Bestpractice-Konzepte zu geben. Unter dem Stichwort „Weniger ist mehr“ zeigt Bechtle, wie das Zusammenspiel von it gestützter Kommunikation mit Hardware- und Softwarekomponenten mit Elementen analoger Vorgehensweisen gedacht werden kann. Ziel der Überlegungen ist, für jedes Unternehmen das optimale Konzept eines nachhaltigen Arbeitsplatzes zu designen. Julian Hoß, Kommunikationsagentur und Filmproduktion NACONA, zeigt, welche neuen Wege möglich sind, wenn man mit alten Mustern bricht und mutig Neues wagt. Wie bekommt man aus nüchternen Erkenntnissen farbenfrohe Kreation? Welche Unternehmenskultur ist notwendig, um kreative und motivierte Mitarbeiter*innen anzuziehen und zu halten Alle Teilnehmenden werden anschließend eine kreative Methode kennenlernen, vorgestellt von diconium, mit welcher kooperativ nachhaltige Lösungen für das “gute”, nachhaltige und zugleich geschäftsorientierte, digitale Arbeiten im Unternehmensalltag entstehen können. Zielgruppe KMUs, Start-ups, Spiele-Entwickler*innen, Hochschulen und Kreativwirtschaft   Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Kultur- und Kreativschaffende in Karlsruhe

  • Cheesy-The Mouse® Inhaberin Anja Dobler

    Cheesy-The Mouse® ist ein Comic/Tiercharakter Label welches 2017 von mir gegründet wurde.
    Pilz fertig druck (6)
  • Makroton

    Wir sind zwei Audio Dienstleister aus Karlsruhe mit mehrjähriger Erfahrung im Film Dubbing, Audio Editierung und Mischung.
    Makroton_Logo-white_1
  • GEDOK Karlsruhe e.V.

    Die GEDOK - Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V. - ist die größte und traditionsreichste interdisziplinäre Künstlerinnenorganisation in Deutschland. Sie wurde 1926 von Ida Dehmel gegründet und vertritt Künstlerinnen aller Sparten. Die Regionalgruppe Karlsruhe fördert deren künstlerisches Schaffen besonders im Kontext grenz- und spartenübergreifender Tendenzen der Gegenwartskunst. In der Galerie des Künstlerinnenforums, in Kooperation mit lokalen, regionalen und internationalen Kultureinrichtungen und im Rahmen von Kulturfestivals wie den Europäischen Kulturtagen Karlsruhe werden Einzel- und Gruppenausstellungen, intermediale Kunstprojekte, Lesungen und Konzerte veranstaltet. Seit 2014 schreibt die Fachgruppe Fotografie und Medienkust den offenen Fotowettbewerb projekt3drei aus. Zusammen mit der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe vergibt die GEDOK alle 2 Jahre den Jugendliteraturpreis Junge Literatur JuLi für Menschen von 15 bis 21 Jahren.
    GEDOK Künstlerinnenforum - Fensterfront der Galerie mit Logo und Poster der GEDOK
  • Greta Hoffmann

    I make Vollkorn-media - interactive products that are rich, fun to engage with while ensuring that they contain rich and useful content.

    "Die Müll AG"/"Trashmosters" (Bunny&Gnome GbR), is a game that was created with focus on teaching correct waste sorting and that has achieved over 30.000 Downloads.
    https://muell-ag.de/

    In the game "InvestNuts" players learn basics of financial understanding.
    https://investnuts.de/

    As part of the GonKu GbR I design prototypes, games and UX/gamification services.

    My further activities are teaching & research:
    Current: Guest Researcher at the Institute of Information Systems and Marketing at the KIT (Karlsruhe Institute of Technology)

    Past:
    Lead of the GameLab Karlsruhe at HfG (University of Arts and Design Karlsruhe) - teaching and supervising game design in the department of media art
    Lecturing at Game Design at the Academy for Communication Pforzheim.
    Lecturing at Gamification at Karls University Karlsruhe
    Lecturing at Macromedia Stuttgart
    Greater Games
  • von Bergmann Werbedesign

    Werbedienstleistungen im Bereich Grafikdesign und Druck; Beratung, Konzeption, Gestaltung, Satz, Realisation; Logoentwicklung, Re-Design, Werbung, Marketing, Ideen, Drucksachen; Start-Pakete für Existenzgründer/innen. POPArt Wandbilder (Leinwand, Aludibond, Acrylglas) POPArt Tassen, Werbetassen TreibholzuniKAte
    +++++++++ Produkte Corparate Design, Logos, Logoentwicklung, Logodesign Firmenlogos, Re-Design, Slogans, Claims, Produktnamen, Markenbildung, Text, Geschäftsausstattungen, Visitenkarten, Briefpapier, Flyer, Broschüren, Prospekte, Postkarten, Preislisten, Lieferscheine, Notizblöcke, Aufkleber, Etiketten, Plakate, Beschriftungen, Folienbeschriftung, Schilder, Werbeplanen, Werbemittel. POPArt Wandbilder – Leinwand, Alu-Dibond, Acrylglas in verschiedenen Größen und Formaten. POPArt Tassen – Spülmaschinengeeignet. In verschiedenen Farben. TreibholzuniKAte, u.a. auch mit indirekter Beleuchtung. Preise per Anfrage! +++++++++ Suche Interessante Projekte und Aufträge in den Bereichen Gestaltung, Konzeption, Logoentwicklung, Satzherstellung und Druck; Existenzgründer/innen;
    Ausstellungsmöglichkeiten meiner POPArt Wandbilder und TreibholzuniKAte!
    http://www.bergmann-werbedesign.de
  • Infinity Maps GmbH

    Vom ersten Brainstorming über die Konzeption bis zur Umsetzung: 
    Infinity Maps begleitet dich bei deinen Projekten in einem tiefen visuellen Workspace. Organisiere, strukturiere und vernetze beliebig viel Wissen und Content. 
    Alles auf einen Blick, an einem Ort.
    Infinity Maps Logo
mehr Profile