Buchmarkt

Dem Buchmarkt gehören Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Buchverlage verschiedener Sparten (Sachbuch-, Kunst- und Fachverlage, wissenschaftliche und belletristische Verlage) an, genauso wie Literaturagenten, Übersetzer und Buchbinder.

Buchmarkt: Kultur- und Kreativschaffende in Karlsruhe

  • GEDOK Karlsruhe e.V.

    Die GEDOK - Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V. - ist die größte und traditionsreichste interdisziplinäre Künstlerinnenorganisation in Deutschland. Sie wurde 1926 von Ida Dehmel gegründet und vertritt Künstlerinnen aller Sparten. Die Regionalgruppe Karlsruhe fördert deren künstlerisches Schaffen besonders im Kontext grenz- und spartenübergreifender Tendenzen der Gegenwartskunst. In der Galerie des Künstlerinnenforums, in Kooperation mit lokalen, regionalen und internationalen Kultureinrichtungen und im Rahmen von Kulturfestivals wie den Europäischen Kulturtagen Karlsruhe werden Einzel- und Gruppenausstellungen, intermediale Kunstprojekte, Lesungen und Konzerte veranstaltet. Seit 2014 schreibt die Fachgruppe Fotografie und Medienkust den offenen Fotowettbewerb projekt3drei aus. Zusammen mit der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe vergibt die GEDOK alle 2 Jahre den Jugendliteraturpreis Junge Literatur JuLi für Menschen von 15 bis 21 Jahren.
    GEDOK Künstlerinnenforum - Fensterfront der Galerie mit Logo und Poster der GEDOK
  • Kindermund Verlag

    Im Kindermund Verlag haben buchstäblich die Kleinen das Sagen. Christine Kern sammelt gemeinsam mit ihrer Mutter Heike seit vielen Jahren originelle Sprüche und Zitate von Kindern. Und macht seit 2010 im Kindermund Verlag in der Weststadt Bücher daraus – zum Verschenken oder Selberlesen.

      Die Bücher sind thematisch (Glauben, Kindergarten, Mama, Fußball) oder nach Regionen ausgewählt. Für Karlsruhe heißt das Buch „Am Stadtgarten gibts rosa Hühner!“ und ist in Kooperation mit der Kindermalwerkstatt und der BNN entstanden.   Auch wenn „Kinder“ drauf steht, die Bücher sind für Erwachsene gedacht. Nur der Kinder-Ich-Pass  ist ein Mitmachbuch für Grundschulkinder. Getreu dem Verlagsmotto „Wo die Kleinen das Sagen haben“ stammt es inhaltlich von einer dritten Klasse und eine Kinderjury hatte beim Umsetzen das letzte Wort.
    Logo vom Kindermund Verlag Karlsruhe
  • Dr. Klaus Reichert

    Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan Über 20 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 79+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe Leistungen für mittelständische Unternehmen. Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.
    Dr. Klaus Reichert Smart Innovation Logo
  • Steffen Butz, Cartoon & Illustration

    Cartoons von Steffen Butz wurden u. a. im STERN, FREUNDIN, SELBERMACHEN, BIENEN&NATUR, MEIN EIGENHEIM und KIT DIALOG veröffentlicht.  Insbesondere wurden seine BÄRENCARTOONS bekannt. Aber auch der Biber NILS NAGER, die Kinderseitenfigur der Tageszeitung DIE RHEINPFALZ.  Für das Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe schuf Steffen Butz das Maskottchen FRED FLUGHUND, für das Fächerbad Karlsruhe PAULA DIE PINGUIN.  Butz illustriert Kinderbücher, Schulbücher, Kalender u. v. m. für namhafte Verlage. Seine Cartoons erscheinen auf Postkarten, Kalendern, Merchandisingartikeln und in Büchern - zuletzt WILDWECHSELJAHRE, erschienen im Lappan-Verlag bei Carlsen.  2015 wurde Steffen Butz mit dem 1. PREIS des DEUTSCHEN CARTOONPREISES des Carlsen-Verlags und der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet.  Instagram: instagram.com/steffen.butz Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Steffen_Butz Amazon-Autorenseite: amazon.de/SteffenButz/e/B00455TSRM  
    WILDWECHSELJAHRE, Lappan/Carlsen, März 2020
  • Patrick Höll

    Patrick Höll wurde am 10.10.1995 in Paris geboren, davon merkte man im schulischen Französischunterricht jedoch nie etwas. Viel mehr Freude hatte er von jeher an der deutschen Sprache und der Musik. Beginnend in der musikalischen Früherziehung spielte Patrick Höll in seinem Leben bereits sechs verschiedene Instrumente und begeistert auch gesanglich mit einer professionell ausgebildeten Stimme. Patrick Höll spielt seit 8 Jahren Ukulele, das Instrument seiner Wahl, als ihm klar wurde, dass es unmöglich ist, gleichzeitig zu singen und Saxophon zu spielen. Mit 15 Jahren schrieb er das erste eigene Lied, für Mama zu Weihnachten – heute aber auch über andere Themen. Auf eine Theaterbühne stolperte er zum ersten Mal in der dritten Klasse und hat sie seither nie wieder verlassen. Er spielte in über 50 Theateraufführungen, zuletzt in „Jugend ohne Gott“ nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horvath beim jungen Staatstheater Karlsruhe. Aktuell ist er der erste Vorstand des Unitheaters Karlsruhe e.V., in dem er als Schauspieler, Veranstalter, Dramaturg und Komödienautor fungiert. Den kreativen Kopf verschlug es 2015 das erste Mal auf eine Poetry Slam Bühne in seiner Wahlheimat Karlsruhe. Fünf Jahre später tritt er immer noch hin und wieder beim modernen Dichterwettstreit an, hat aber viel eher die Moderation oder den musikalischen Support bei diesen oder anderen Veranstaltungen für sich entdeckt. Charmant, lustig bis tiefgründig, nachdenklich bis aufheizend, aber immer voller Leidenschaft ist Patrick Höll eine Bereicherung für jedes Event. Patrick Höll ist von seinem Vorbild Bodo Wartke ausgezeichneter Lyrikpreisträger, Podcaster, Ukulele-Kabarettist, Entertainer, Musiker, Moderator, Wort-Akrobat und noch dazu – ein netter Mensch.
    Der Künstler sitzt meditierend auf einem orangenen Sitzsack, seine Ukulele links neben ihm. Im linken oberen Eck steht "Ukulele-Kabarett wegen und gegen Depression" geschrieben, geschwungene Schrift neben ihm bildet "Kopfsache" und "Patrick Höll".
  • maximil . Agentur für Kommunikation --- Matthias Kunstmann

    Lektorat, Journalismus, Texte, Redaktionsleistungen, Beratung - Mit den richtigen Worten in ansprechenden Texten und mit den dazugehörigen Dienstleistungen fördert maximil die Kommunikation zwischen Menschen. Projekte für Medien, Verlage, andere Unternehmen, Bildungsstätten, Institutionen, Organisationen und Private
    maximil . Agentur für Kommunikation
mehr Profile