Zerbombt. Verseucht. Verlassen.

Die Schrebergärten Stuttgarter Straße, Karlsruhe
Stuttgarter Straße, Schrebergarten-Häuser
  • Stuttgarter Straße, Schrebergarten-Häuser
  • 07_DSC7021
  • 11_DSC6946
  • 13_IMG_1200_SW2_1
  • 16_DSC7087
  • 19_DSC_7882-2
  • 21_DSC_7884
  • 24_IMG_1107_SW
  • 32_DSC6951
  • 03_DSC7069

Eine Fotodokumentation über die verlassenen Schrebergärten an der Stuttgarter Straße in Karlsruhe.

Die Schrebergärten an den Bahngleisen gleichen heute einer verlassenen Westernstadt, in der es kein Gold mehr zu holen gibt. Wochenenderholung, Kleingartenidylle mit Blumen, Gemüsebeeten und Grillabenden sind einer gespenstischen Leere gewichen, die das Treiben der ehemaligen Nutzer nur noch vermuten läßt. Individuelle Gartenlauben, Anpflanzungen, Grillstationen und Eingänge lassen einen Einblick in die vielfältigen Persönlichkeiten der Nutzer zu. Dieter Franke sammelt die Stimmungen mit seiner Kamera ein, meist in Schwarz/Weiß mit ein paar Farbklecksen. Ein Stück Karlsruher Stadtgeschichte im Umbruch.

 

Die Dokumentation wird fortgesetzt und zeigt die Verwandlung der Fläche, bis zur Neugestaltung.

 

Zu der Dokumentation ist ein Buch erschienen, außerdem sind Fineart-prints auf Hahnemühle Papier erhältlich, gerahmt oder als Blatt

in einer Auflage 10 + 2. Infos unter defdef@web.de

 

Eine größere Bildauswahl unter www.momenta-galerie.de oder www.dieterfranke.net.

Weitere Projekte dieses Profils

  • Upper East Side - Karlruhe

    Ein Projekt von Dieter Franke
    Eine Bilddokumentation über den neuen Stadtteil Südstadt-Ost. Die Bildreihe über den kälteten Stadtteil in Karlsruhe mit seiner Hochglanz-Architektur und gleichförmigen Wohneinheiten steht am Anfang. Tote Plätze, leblose Straßen reihen sich aneinander. Von der Arbeit zur Wohneinheit zum Supermarkt und wieder zurück. Ein ziemlich lebloses Schauspiel. Angedacht ist wie bei den Schrebergärten eine Ausstellung, sowie ein Buch. Näheres zu einem späteren Zeitpunkt.    
    01_DSC_7665_IN
  • Ausstellung im Rathausgewölbe KA-Durlach

    Ein Projekt von Dieter Franke
    Gemeinschaftsausstellung Franke, Sauvageot, Hinder
    flyer-kompakt-online_2

Neu eingestellte Projekte

  • Garagenaufstockungen Karlsruhe-Rintheim

    Ein Projekt von Falk Schneemann Architektur
    Für die VOLKSWOHNUNG GmbH wurden an drei Standorten die Aufstockungen von bestehenden Garagenanlagen in Nachkriegssiedlungen untersucht. So können 28 Wohneinheiten mit ein oder zwei Zimmern entstehen. Die Aufstockungen werden in Holztafelweise realisiert, so dass sie ausreichend leicht sind, um von den bestehenden Garagen getragen zu werden. Durch Größe und Schnitt eignen sich die Wohnungen besonders für Studierende, Singles und Alleinerziehende und bedienen damit ein am Universitätsstandort Karlsruhe besonders nachgefragtes Marktsegment. Sie dienen der Aufwertung und Durchmischung der Nachkriegssiedlungen und ermöglichen es den baurechtlichen Rahmen der Grundstücke (GRZ, GFZ) punktgenau auszunutzen. Realisiert werden derzeit 12 Wohneinheiten auf drei Garagenanlagen. Das Projekt ist eines von drei Leuchtturmprojekten der Wohnraumallianz Baden-Württemberg und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau mit 700.000 € gefördert. Das Projekt wird versetzbar sein um das Konzept auch an Standorten anwenden zu können, die nur temporär zur Verfügung stehen. Die Bauten werden als sortenreine Konstruktionen ausgeführt, damit alle Materialien oder Bauteile am Ende des Lebenszyklus problemlos einer Wiederverwendung oder Wiederverwertung zugeführt werden können.
    37_Rinth_Persp_O_web
  • Wissenschaftsfestival EFFEKTE, 12. – 20. Juni 2021

    Im Juni ist es wieder soweit: Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE vermittelt auf unterhaltsame Art und Weise faszinierende und einmalige Einblicke in die Karlsruher Wissenschaftslandschaft. Vom 12. bis 20. Juni 2021 findet das Wissenschaftsfestival EFFEKTE bereits zum 5. Mal statt. Normalerweise verwandelt sich die Fächerstadt dann in ein riesiges Mitmach- und Erlebnislabor. Pandemie-bedingt muss aber auch das Wissenschaftsfestival EFFEKTE in diesem Jahr sein Konzept anpassen.   Unter dem Motto „Wissenschaft in der Stadt" macht das Wissenschaftsfestival EFFEKTE neue Entwicklungen in Forschung und Wissenschaft für Besucherinnen und Besucher auf einzigartige Art und Weise erfahrbar. An zentralen Plätzen in der Karlsruher Innenstadt sind kleinere, hybride Veranstaltungen geplant. Außerdem sind ein Science-Truck, der verschiedene Plätze der Innenstadt anfährt, und eine mobile LED-Wand angedacht, auf der die Veranstaltungen zusätzlich gestreamt werden.   Ergänzt wird das Programm mit digitalen Veranstaltungen, wie z.B. dem virtuellen Campustag der Hochschule Karlsruhe, dem Studieninformationstag der Pädagogischen Hochschule oder der letzten Ausgabe der aktuellen EFFEKTE-Reihe. Weitere Informationen sind auf www.effekte-karlsruhe.de zu finden.      
    Plakatmotiv EFFEKTE-Festival
  • Neugründen für erfahrene Unternehmer

    Ein Projekt von Dr. Klaus Reichert
    Der #Neustart #Canvas, entwickelt im Rahmen der Transformationskonferenz #Heilbronn, ist ein pragmatisches Arbeitsmittel für Unternehmerinnen und Unternehmer, die einen Neuanfang starten und ein Unternehmen neu gründen wollen. Selbstständig können die zentralen Fragen zu einem Neuanfang geklärt und bessere Entscheidungen getroffen werden. Das neue Canvas Poster ist eine Art geführtes Interview und kann sowohl digital als auch ausgedruckt benutzt werden. Es ist eine unkomplizierte Ergänzung zum Business Coaching auf Basis der beliebten Vorgehensweise, die sich im #Startup Umfeld bereits weit verbreitet hat. Ergänzend kann ein Coaching online hinzugebucht werden. Der "Neustart Canvas" ist unter www.klausreichert.de/neustart verfügbar. Besteller bis zum 28.2.21 erhalten mit dem Coupon Code „neustart21“ einen Startvorteil von 10%.
    210202_Neustart-Canvas-Office_Q
  • Vorstellung

    Kurze Vorstellung durch Fotografie  
    Screenshot_20200109_022316_com.gurushots.app_